Jessica Krauter, 5. Dez 2022 Wie viele Vitamine haben Trockenfrüchte überhaupt (noch)?


Wir von buah wissen ganz genau, dass getrocknete Früchte eine super Alternative für Süßigkeiten sind. Doch weißt Du das auch?

Trockenobst hat unglaublich positive Auswirkungen auf Deine Verdauung und ist im Grunde gar keine so "ungesunde Kalorienbombe", wie viel denken. Außerdem enthalten Trockenfrüchte ganz viele Vitamine, die für Dich und Deinen Körper gesund sind.


Trockenfrüchte und ihr Mehrwert

Trockenobst verfügt nach den schonenden Trocknungsverfahren (Gefrier-, Luft- & Vakuumtrocknung) nach wie vor über viele gesunde Nährstoffe. Das macht sie zu einem gesunden Snack für zwischendurch oder zur perfekten Beigabe in Deinem morgendlichen Müsli.


Ballaststoffe, Mineralien & Co.

Trockenfrüchte enthalten viele Mineralien wie Kalium und Phosphor. Aber auch jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe und wertvolle Ballaststoffe. Letztere sind vorrangig dafür verantwortlich, Dich zu sättigen. Obendrein ist Trockenobst voll von Antioxidantien.

Allein auf den hohen Zuckergehalt, der durch die Trocknung so stark komprimiert ist, solltest Du achten. Er ist der Grund, warum die Früchte als potenzielle Kalorienbomben gelten. 

In unserem Artikel „Kannst Du mittels Trockenfrüchte abnehmen?“, gehen wir näher auf die Inhaltsstoffe von Trockenobst ein. 


Wasser & Vitamine in Trockenfrüchten

Durch den Trocknungsprozess verlieren die frischen Früchte vorwiegend Wasser. Der Verlust der Feuchtigkeit ist die Grundlage für die lange Haltbarkeit der getrockneten Früchte. Dieser Prozess macht die kleinen Leckereien auch erst so crunchy und intensiv im Geschmack.

Außerdem hat der hohe Wasserverlust zur Folge, dass nicht nur der Fruchtzucker, sondern auch die übrig gebliebenen Nährstoffe wie die vielen gesunden Vitamine stark konzentriert sind. Denn anders als gedacht überleben einige Vitamine den Trocknungsprozess.


Die Herstellung von Trockenfrüchten

Welches Trocknungsverfahren gewählt wird, hat starken Einfluss auf den gesundheitlichen Wert der getrockneten Früchte. Denn je schonender das Verfahren, desto mehr wertvolle Mineralien, Nähr- und Ballaststoffe enthalten die Früchte.


Trocknung durch Wärmezufuhr

Die sogenannte Lufttrocknung ist die Verfahrensart, die den Trockenfrüchten am meisten Nährstoffe entzieht. Denn hier wird dem frischen Obst mittels heißer Luft die Feuchtigkeit entzogen.

Diese Hitze vernichtet viele der gesunden Inhaltsstoffe der Früchte. Zudem werden bei diesem Verfahren gern noch anderweitige Zusatzstoffe wie Schwefeldioxid oder Öle zugesetzt. Auch der Zusatz von Zucker ist hier nicht unüblich.

So wird aus den gesunden Früchten tatsächlich eine ungesunde Kalorienbombe, die sich kaum noch von herkömmlichen Süßigkeiten unterscheidet. Dabei kann auch mittels Lufttrocknung gesundes Trockenobst hergestellt werden – wie unsere BIO-Kokoschips. Sie werden komplett ohne Zusätze schonend luftgetrocknet.


Trocknung durch Vakuum

Bei der Vakuumtrocknung werden die frisch geernteten Früchte einem Unterdruck ausgesetzt, der den Siedepunkt des enthaltenen Wassers reduziert. Heißt also, dass das Wasser bei ganz niedrigen Temperaturen verdampft. 

Die Trockenfrüchte werden somit schonend getrocknet und verlieren dadurch weniger gesunde Nähr- und Mineralstoffe. Außerdem bleiben Farbe und Form fast komplett enthalten. Unsere BIO-Apfelchips werden auf diese Art und Weise schonend getrocknet.


Trocknung durch Schockfrosten

Der Rest unserer buah-Früchte wird ausschließlich gefriergetrocknet, welche die schonendste unter den Trocknungsverfahren ist. Denn nach der Ernte werden die Früchte sofort eingefroren, was den Degenerationsprozess der Nährstoffe aufhält.

Danach wird ihnen mittels eines Vakuums die Feuchtigkeit entzogen. So bleiben die Zellstrukturen und mit ihnen alle Aromen, Mineralien und wichtigen Vitamine enthalten. 

Zusätzlich kommen weder Schwefel noch Öle bei dieser Art der Trocknung zum Einsatz, weshalb gefriergetrocknete buah-Trockenfrüchte grundsätzliche ohne Zusätze sind.


Trocknung durch Mikrowellen-Vakuum

Bei der Mikrowellen-Vakuum-Trocknung wird das Wasser in den Früchten durch hochenergetische Mikrowellen herausgelöst. Dabei bleiben sowohl Struktur als auch Farbe der Früchte erhalten.

Laut Untersuchungen von Wissenschaftlern der Universitäten Dresden und Jena bleiben zudem die gesunden Inhaltsstoffe enthalten. So wurde festgestellt, dass 50 Gramm getrocknete Erdbeeren ebenso viele Vitamine enthalten wie 600 Gramm tiefgekühlte Erdbeeren.


Haben Trockenfrüchte noch Vitamine?

Wie Du anhand der verschiedenen Trocknungsverfahren siehst, kann der Vitamingehalt in Trockenobst stark variieren. Legst Du daher Wert auf einen hohen Vitaminanteil, solltest Du beim Kauf Deiner Trockenfrüchte auf die verwendete Herstellungsmethode achten.

Greifst Du vorzugsweise auf gefriergetrocknete Früchte zurück, kannst Du somit sicherstellen, dass Dein gesunder Snack eine ebenso reiche Vitaminquelle ist wie frisches Obst. Denn besonders das gefriergetrocknete Obst enthält nach wie vor Vitamin A, B1, B2, B3, B5, B6 und C. 


Haben gefriergetrocknete Früchte mehr Vitamine als andere Trockenfrüchte?

Trockenfrüchte sind also besonders vitaminreich. Allerdings nur, da sich durch die Trocknung jegliche Nährstoffe komprimieren. Trockenobst ist daher den hohen Zuckergehalt nicht nur eine kleine Kalorien-, sondern auch eine Vitaminbombe.

In Relation gesetzt verfügt Trockenobst jedoch nicht über einen höheren Vitamingehalt als frisches Obst. In folgender Tabelle erhältst Du einmal einen Überblick darüber, wie der Vitamin-C-Gehalt zwischen 100 Gramm frischen und getrockneten Früchten schwankt:

 

Vitamin-C-

Gehalt

pro 100 g

frische

Frucht

Vitamin-C-

Gehalt

pro 100 g

getrocknete

Frucht


Apfel


12 mg


38 mg

Aprikose

9 mg

1 mg

Banane

11 mg

28 mg

Dattel

 

0,4 mg

Pflaume

9,5 mg

0,6 mg

Wein-

traube/

Rosine

4 mg

2,3 mg


Welche Trockenfrüchte haben die meisten Vitamine?

Besonders getrocknete Äpfel und Bananen haben im Vergleich zu anderen Trockenobstsorten einen sehr hohen Anteil an Vitamin C. Doch auch Grapefruits und Orangen haben im getrockneten Zustand einen hohen Vitamin-C-Gehalt.

So enthalten beispielsweise 100 Gramm unserer BIO-Apfelchips 38 Milligramm Vitamin C. Das macht sie mit zu den gesündesten Trockenfrüchten. 

Beachtest Du nun die Tatsache, dass unsere Äpfel vakuumgetrocknet werden, bleibt für die gefriergetrockneten Früchte wie unsere Feige oder die Sauerkirschen noch ein wenig Luft nach oben, was den Vitamingehalt anbelangt.

Wenn Du wissen möchtest, welche positiven Eigenschaften Vitamin C neben der Aufrechterhaltung einer gesunden Immunfunktion noch hat, schau in unserem Artikel vorbei: Kannst Du mittel Trockenfrüchte abnehmen?


Achtung bei geschwefelten Trockenfrüchten

Wir möchten Dir noch einen kleinen Tipp bezüglich geschwefelter Trockenfrüchte mit auf den Weg geben: Denn einer der Hauptnachteile der Schwefelung ist die Zerstörung der wertvollen B-Vitamine (insbesondere B1 und Folsäure).

Welche Nachteile das Schwefeln von Trockenobst und das enthaltene Schwefeldioxid noch mit sich bringen, erfährst Du in einem unserer neuesten Artikel.


Wie viel Vitamine Trockenfrüchte haben - unser buah Fazit

Trotz aller Mythen und Geschichten stecken Trockenfrüchte noch voller wertvoller Nährstoffe. Sie sind der perfekte Snack für zwischendurch – für Dich und Deine ganze Familie. 

Genieße die gesunde Nascherei aber lieber immer in Maßen und achte auf den Zuckergehalt. Eine ausgewogene Ernährung zwischen getrockneten und frischen Früchten ist hier das Stichwort.

Ansonsten lass Dir unsere puren buah-Früchte oder auch unsere Fruchtmischungen schmecken! Eine Handvoll der kleinen crunchy Vitaminbomben kann Dich und Deinen Körper im Alltag unterstützen.